Best Practice Beispiel Bahn

Zuglaufsimulation

Die Deutsche Bahn beauftragte ITC mit der Konzeption einer Anwendung und Entwicklung eines Systems zur Extrapolation von Zugverläufen, um Backoffice- und diverse Anzeigesysteme mit prognostizierten Verspätungsmeldungen zu versorgen. Die erstellte Anwendung ist Teil des Reisenden-Informations-Systems (RIS), einem strategischen Projekt der Deutschen Bahn.

Aufgabenstellung war ein System zu konzipieren und zu entwickeln, das die aktuellen Standortinformationen der eingesetzten Züge analysiert, prognostiziert und kundenspezifisch aufbereitet. Diese Informationen sollen in Echtzeit mit den Fahrplandaten abgeglichen und bundesweit verteilt werden. Dabei sind unterschiedliche Medien wie Zugrechner, Anzeigetafeln, Handys, Videotext u.a. zu berücksichtigen. Darüber hinaus sollen geeignete Technologien eingesetzt werden, um die ursprünglich geplanten Kommunikationskosten deutlich zu unterbieten.

Die von ITC konzipierte und als Gewerk erfolgreich realisierte Zuglaufsimulation ist ein wichtiger Teil des RIS. Die Zuglaufsimulation nimmt Positionsmeldungen von Zügen entgegen und extrapoliert die weiteren Zugverläufe, um Backoffice-Systeme mit prognostizierten Verspätungsmeldungen zu versorgen. Der Fahrzeugbroker versorgt speziell ausgerüstete Züge mit Reisenden-Informationen. Z.B. sehen die Fahrgäste auf Displays oder Anzeigetafeln, welche Anschlüsse am nächsten Halt erreichbar sind.

Eine spezielle Herausforderung war der enge Zeitrahmen. Um eine termingerechte Fertigstellung zu erzielen, wurden 26 Programm-Module parallel in einer Rekordzeit von nur 10 Wochen entwickelt und getestet. Zusätzlich mussten Testtools und Simulationsprogramme entwickelt werden.

Durch die Zuglaufsimulation wurde eine zentrale Datenhaltung und -verteilung zu akzeptablen Kosten ermöglicht. Die ursprünglich zu Grunde gelegten Kommunikationskosten reduzierten sich erheblich. Bis heute wurden ITC keinerlei Probleme gemeldet.

“ Der von ITC als Gewerk konzipierte und realisierte Prototyp der Zuglaufsimulation erfüllt unsere komplexen Anforderungen an das System und überzeugt durch seine Zuverlässigkeit. Innerhalb eines eng gesteckten Zeitrahmens konnte ITC diesen Auftrag erfolgreich abschließen und die Zuglaufsimulation produktiv eingesetzt werden.“

Deutsche Bahn AG

Weitere Projekte für Bahn

  • Neue Ticketautomaten
  • Mobile Terminals
  • Trassenmanagement und Fahrplangenerierung
  • Pünktlichkeitsanalyse
  • Notfall-Leit-System